DVB-T-Antenne-Receiver-USB-Stick Test

Technische Details
Produktname: DVB-T Stabantenne
Kabellänge: 4m
Besonderheiten: Kupferkern und Magnetfuß
Preisinformationen auf Amazon.de*
Kundenbewertungen auf Amazon.de*


vega-dvb-t-antenne-testDigitales Fernsehen via DVB-T wird zunehmend beliebter. Gerade in den Jahren von großen Sportevents wie einer Fußballweltmeisterschaft oder einer Europameisterschaft erfreuen sich die Produkte für den Empfang terrestrischen digitalen Fernsehens großer Beliebtheit. Denn gerade im Sommer, wenn das Wetter draußen schön ist und man die Möglichkeit hat, bis spät am Abend im Freien zu sitzen, möchten die wenigsten die Spiele ihrer Nationalmannschaft im Wohnzimmer verfolgen. Eine gute Alternative zum Public Viewing ist dann immer der Fernseher im eigenen Garten. Früher musste man dafür eine extra Satellitenschüssel kaufen und diese dann teilweise auch noch professionell anbringen lassen, damit man überhaupt einen vernünftigen Empfang hatte. Heute ist das viel einfacher. Fernseher aufstellen, DVB-T Receiver und Antenne anschließen und schon kann es losgehen. Voraussetzung dafür ist aber, dass man die richtige Antenne hat, denn mit der Empfangsstärke der Antenne steht und fällt der Fernsehabend im Freien. Vorliegend hat der Hersteller VSG eine Stabantenne auf den Markt geworfen, die er selbst als besonders empfangsstark anpreist. Wir wollten wissen, was diese Antenne wirklich kann und haben sie uns einmal etwas näher angeschaut.

Klassische Stabantenne mit einer Besonderheit im Lieferumfang

In der Optik sind Stabantennen immer Stabantennen. Da werden die Hersteller auch nie großartig etwas dran verändern. Ein Kunde, der sich für eine Stabantenne entscheidet, entscheidet sich in der Regel wegen des praktischen Wertes des Produktes, nicht wegen der bestechenden Optik. Klar ist, dass die Stabantenne aus dem Hause VSG aufgrund der vergleichsweise geringen Maße, im Vergleich zu anderen Zimmerantennen mit eingebautem Signalverstärker, den Vorteil mit sich bringt, dass sie bequem überall hin mitgenommen werden kann. Das Modell passt problemlos in die meisten Handtaschen oder ins Handschuhfach im Auto. Ein echter Vorteil ist der mitgelieferte Antennenkabel mit einer Länge von 4 Metern. Standard in dieser Produktgruppe sind eigentlich 1,5 Meter. Aufgrund des starken Magnetfußes der Antenne ist eine Nutzung auch als Autoantenne für Fernsehvergnügen der Mitfahrer während einer Autofahrt nutzbar.

Gute Leistungen an nahezu jedem Aufstellungsort

Als Nächstes wollten wir natürlich wissen, ob VSG mit seinem Versprechen, dass diese Antenne einen sehr starken Empfang hätte, übertrieben hat. Zumal der Hersteller daneben selbst „nur“ eine Empfangsstärke von 5db angibt, was eigentlich nicht so hoch ist. Im Test zeigte sich schnell, dass das Versprechen von VSG keine Übertreibung ist. Natürlich ist der Empfang einer Antenne immer von vielen äußeren Einflüssen abhängig. Aber das vorliegende Modell zeigte gute Ergebnisse, sowohl im Freien als auch in Innenräumen. Das liegt nicht zuletzt an dem Kupferkern der Antenne, die als eine Art Empfangsverstärker fungiert. Darüber hinaus bieten die vier Meter Antennenkabel eine unglaubliche Freiheit, was den Aufstellungsort der Antenne angeht. Wenn man etwas Geduld hat und sich die Zeit nimmt, den wirklich bestmöglichen Aufstellungsort zu finden, wird man schnell feststellen, dass diese Stabantenne auch mit relativ schlechten Bedingungen fertig wird und in der Regel das Optimum an empfangbaren Kanälen wiedergibt. Und das zumeist in nahezu fehlerfreier Qualität.

Fazit

Die vorliegende Antenne war von den auf den Prüfstand gestellten Stabantennen die teuerste. Das schlug sich aber auch in der Qualität der Antenne und des durch sie erzielten Empfangs nieder. Wer ein Modell sucht, das man problemlos auch während schnellerer Fahrten im Auto einsetzen kann oder das einem deutschlandweit im Freien den bestmöglichen Empfang garantiert, ist hier genau richtig.

Preisinformationen auf Amazon.de*

dvbtantenne-test-zweiter-platz